Bundestagskandidat Thomas Bareiß besucht Gewerbebetriebe in Scheer am 05.09.05  
     
     
  Der Firmenbesuch beginnt bei der Firma ITALMARKET DI LUCCIA  
     
 
Bei strahlendem Sonnenschein findet sich Bundestagskandidat Thomas Bareiß mit seinem Team gegen 12:45 Uhr im Industriegebiet in Scheer ein. Bürgermeister Wild und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Dr. Stützle begrüßen Herrn Bareiß, der sich trotz eines übervollen Terminkalenders für die Betriebsbesichtigungen in Scheer gerne Zeit genommen hat.
Der informative Rundgang beginnt im ITALMARKET in Scheer gegen 12:45 Uhr.
Herzlich empfangen werden die Gäste von der Familie Di Luccia. Verlockend ist das Sortiment der Firma mit den südländischen Delikatessen in gepflegtem Ambiente. Sehr informativ stellt die Firmeninhaberin den Verkaufsraum und die Lagerbestände vor.  Beste Zutaten aus Italien, Nudeln, Weine, Aperitifs, Käse, Kaffee und viele weitere Köstlichkeiten sowie ein Top-Service für Restaurants und Party-Service runden das Angebot ab und erfreuen die Gäste.
 

Thomas Bareiß mit der Gastgeberin
Frau Di Lucia und Dr. Herbert Stützle.
 rechts vorne Bürgermeister Wild

 
     
 

Deutlich werden aber auch die logistischen und betriebswirtschaftlichen Aufgaben des Unternehmens mit den 3 Standorten in Scheer, Neu-Ulm und Ravensburg-Torkenweiler. Auch die Lebensmittelbranche und der Feinkostbereich spüren den Konjunkturrückgang. Dies betreffe auch den Standort Scheer.

Als Abschluss können sich die Anwesenden von der ausgezeichneten Qualität der Produkte im Rahmen eines Imbisses selbst überzeugen. Gerne wird man sich wieder im ITALMARKET einfinden und die Spezialitäten genießen, betont auch Thomas Bareiß.

 
   

Thomas Bareiß mit Wahlkampfhelfern
und Bürgermeister Jürgen Wild

 
     
  Die Firma KÜCHEN-HEIDER folgt.  
     
 
Weiter geht es zur Firma Küchen-Heider, die als Familienbetrieb auf ihre Küchen in der betrieblichen Ausstellung aufmerksam macht. Zwar habe man in der Region mit der Konkurrenz zu kämpfen, aber man garantiere als Familienbetrieb für Leistung und einwandfreien Service sowie individuelle Beratung.
Für jeden Geschmack und Geldbeutel findet sich durchaus das Passende. Leistung, Qualität und faire Preise sind bei der Firma Küchen-Heider selbstverständlich. Der Interessierte kann vielfältige Musterküchen in den Ausstellungsräumen prüfen.
Auch an verschiedenen Wochenenden gebe es einen  „Tag der offenen Tür“, in der jedermann Gelegenheit hat, seinen Träumen von einer neuen Küche freien Lauf zu lassen.
 

Von links: Thomas Bareiß, Herr Heider,
Dr. Stützle, Bürgermeister Wild

 
     
 
Durchaus sehenswert und sogar wohnzimmertauglich sind diverse Kühlkombinationen in modernem Design und farbigem Outfit. Auch die integrierte Espresso- und Eisanlage darf in so mancher Küche nicht fehlen. Für Liebhaber modischer Trends aber auch für eher konservative Geschmacksrichtungen findet sich das Passende.  
    Thomas Bareiß, Herr Heider,  BM Wild, Dr. Stützle
 
     
 
 Zur Übersicht      Nach oben
 
     
  Anschließend führt die Tour zur Firma KARL KÖSSLER, Anlagenbau für Schüttgut  
     
 
In einem Rundgang durch die Firma wird die Vielfalt der dem Laien sonst weniger bekannten, aber umso interessanteren Produktion und Instandsetzung der Anlagen für Schüttgut, z. B. im Nahrungsmittelbereich, deutlich.
Mit dem Herzen dabei, erklärt der Firmeninhaber Karl Kössler zahlreiche Produktionsmaschinen und Aufbereitungsmaschinen im Nahrungsmittelbereich, so zur Verarbeitung des Rohkaffees und des Leinsamens dem staunenden Zuhörerkreis.
 
    Dr. Stützle, Thomas Bareiß und Herrn Karl Kössler
 
     
 

Thomas Bareiß ist sehr interessiert an der nicht alltäglichen Fertigung.

So manches Unikat wird hier restauriert und wieder in Funktion gesetzt. Es gibt nicht viele solcher Firmen und daher ist man weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt und tätig. Die Produktion in Sigmaringen ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Unternehmens.

Die Gäste sind sichtlich angetan von der Vielfalt und der Individualität des weit überregional tätigen Betriebes. Mut zur Selbstverantwortung und Kreativität des Einzelnen werden auch in dieser Firma deutlich. Dieses Potential zu wecken und zu fördern sind durchaus politische Ziele und Bestrebungen zu mehr Eigenverantwortung und weniger „Allmacht des Staates“. 

 
   

Wahlkandidat Bareiß im Dialog mit Karl Kössler

 
     
  Auf dem interessanten Rundgang erreichen wir  die Firma HOLZBAU STAUSS Zimmerei und Holzbau.  
     
 
In beeindruckender Form kann man am Computer die Entstehung und Planung eines Hauses in Holzständerbauweise mitverfolgen und sich von Güte, neuer Technologie und moderner Ausführung dieser Bauart überzeugen. In verständlicher Weise werden Planung, Fertigstellung und so mancher energietechnische Vorteil erläutert und auch demonstriert.  
   


Thomas Bareiß,  Siegfried Stauss,
Dr. Stützle, BM Wild

 
     
 
Die große Fertigungshalle beeindruckt die Besucher. Siegfried Stauss und seine Frau garantieren für eine hervorragende Qualität und die Vorteile des Familienbetriebes mit dem Service vor Ort und der kompetenten Beratung und Leistungserbringung.
Gerne nimmt man das Angebot zur Kenntnis, im Bundestagskandidaten jederzeit einen Ansprechpartner zu sehen.
 
   

Die Stimmung ist gut im Wahlkampf

 
     
 
 Zur Übersicht      Nach oben
 
     
  Die Tour führt zur Fa. SCHÜTZ & MUSCH, Fassadensysteme  
     
 
Die Firma Schütz und Musch Fassadensysteme als nächste Station des Rundganges durch das Gewerbegebiet in Scheer führt in ihre vielfältigen Produkte ein.
Nach einem Brand wurde die Firma am Standort Scheer wieder aufgebaut.
Mit dem reichhaltigen Angebot an Fassadensystemen, Balkonverkleidungen, Gartendesign, Balkonböden, Begrünungssystemen und vielem mehr, beeindruckt die Firma hinsichtlich ihrer Produktivität und Vielfalt der Produkte nach individuellen Vorstellungen. In der Produktionshalle kann man sich über die Fertigung der Einzelteile, deren Zuschnitt, Farbgebung und Verarbeitung ein Bild machen. Modernste Techniken vereinen sich mit handwerklichem Know-how. Die Produkte finden sich in bundesweitem Vertrieb und bürgen für Qualität und Haltbarkeit. Attraktivität, Qualität und Individualität der Ausführungen garantieren zufriedene Kunden.
 

Dr. Stützle, Thomas Bareiß und
der technische Leiter
 
     
     
  Weiter zur FIRMA SPÄH - Dichtungen und Stanzteile  
     
 
Als größtes ortsansässiges Unternehmen präsentiert sich die Firma Späh Dichtungen, Elastomer- und Kunststofftechnologie, mit einem hoffnungsvollen Ausblick auf erhebliche Neuinvestitionen und Erweiterungen auf dem Firmengelände in Scheer. Noch in 2005 soll mit den Baumaßnahmen begonnen werden.
Ob Dichtungen und Stanzteile, Dreh- und Frästeile, Gieß- und Formteile, Wasserstrahl geschnittene Teile, Sonderteile in der Dichtungstechnik und Halbzeug-Programm, die Firma Späh garantiert eine sichere Lösung. Firmenchef Alfred Späh erläutert die Unternehmensphilosophie und Unternehmensziele insbesondere im Hinblick auf die anstehenden Neu- und Umbauten der Firma. Als weitsichtiger Unternehmer betont er, dass er mit dem Neubau auf den Produktionsstandort Scheer setze, also nicht ins Ausland gehen wolle. Für die zukünftigen Pläne und deren Umsetzung sowie alle relevanten Fragen sehen sich sowohl die Stadt Scheer, als auch selbstverständlich der zukünftige Bundestagskandidat Bareiß als ein direkter Ansprechpartner. Thomas Bareiß betont seine Bereitschaft, sich für notwendige Belange einzusetzen und für Fragen zur Verfügung zu stehen.
 

Thomas Bareiß im Gespräch mit
 dem Firmenchef AlfredSpäh
 
 
     
 

Mit einem ausführlichen Rundgang über das Firmengelände werden die geplanten Erweiterungen und die Umstrukturierungen auf dem Gelände verdeutlicht.

Der Standort Scheer sei derzeit keine Diskussion für den Firmenchef. Hier sei zudem seine Heimat und die Wurzeln der Firma, die sein Vater, Karl Späh gründete. Produktivität, zufriedene Mitarbeiter und Sicherung der Arbeitsplätze gehören zur Firmenphilosophie.

 
   


Stadtrat Braig, Bundestagskandidat Bareiß und
 ein leitender Mitarbeiter

 
     
  Weiter zur Fa. Öl-Weckerle  
     
 
Die OEL WECKERLE GMBH als Shell Direct Partner mit Shell Thermo Heizölen, Dieselshell plus, Shell Schmierstoffen, Strom, Autowaschanlage und Tankstelle für EC- und Kundenkarteninhaber präsentiert Inhaber Dieter Weckerle.
Hautnah mit dem aktuellen Problem der Ölversorgung und den Hintergründen konfrontiert, kommt es zu einer interessanten Diskussion über die derzeitige Lage am Ölmarkt und deren Hintergründe.
Mineralölsteuer und Pendlerpauschale werden diskutiert im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen.
 

Herr Weckerle im Gespräch mit
dem Bundestagskandidaten Thomas Bareiß

 
     
  Weiter geht es zum Rundgang durch Scheer und dem Besuch der Barockkirche  
     
 
Zum Abschluss findet ein Rundgang mit Blick auf die Stadt Scheer statt. Herr Bürgermeister Wild spricht neben der schönen Kulisse auch über die Anliegen der Stadt. Danach erfolgt eine Besichtigung der St. Nikolaus Kirche unter Erläuterungen des barocken Kleinods durch Herrn Pfarrer Kreuzberger und Herrn Braig.  
   

Von links: Thomas Bareiß, Herr Götz,
 Wahlkampfhelfer, Pfarrer Kreuzberger,
BM Wild, Dr. Stützle, Stadtrat Braig

 
     
 
 Zur Übersicht     Zur Abschlussveranstaltung
 
     
     
 
  Impressum         Nach oben
  Kontakt   © CDU Stadtverband Scheer     Sitemap